An den diesjährigen Datenschutz-Infotagen des Beauftragten für den Datenschutz der EKD (BfD EKD) haben in den letzten beiden Wochen mehr als 200 Betriebsbeauftragte und örtlich Beauftragte für den Datenschutz teilgenommen. Das Schwerpunktthema dieses Jahres war „Verschlüsselung“. In mehreren Vorträgen informierten die Referenten des BfD EKD über die rechtlichen und technischen Grundlagen der Verschlüsselung von Daten. Die Teilnehmenden und Referenten stimmten darin überein, dass die Verschlüsselung von Daten im kirchlichen und diakonischen Datenschutz als sehr wichtiges Thema wahrgenommen wird, die Umsetzung in der Praxis aber noch schneller erfolgen muss. Die Transportverschlüsselung nach dem Stand der Technik ist ein Muss, die Verschlüsselung der Inhalte bei der vertraulichen Kommunikation muss sich noch stärker durchsetzen. Auch vor der Nutzung von Clouddiensten muss das Thema mitgedacht werden. Kritisch wurde – gerade für kleine Einrichtungen – gesehen, dass die Verschlüsselung technisch noch nicht einfach genug umsetzbar ist und sich innerhalb der EKD noch kein Standard durchgesetzt hat.

In einem weiteren Vortrag informierten die Referenten des BfD EKD über die gerade in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Welche konkreten Auswirkungen die Verordnung auf den kirchlichen Datenschutz haben wird, soll in einer Arbeitsgruppe der EKD in den kommenden Monaten festgestellt werden.

Wie bereits im letzten Jahr boten die Veranstaltungen in den vier Datenschutzregionen Nord, Mitte-West, Ost und Süd neben den Fachvorträgen auch wieder Raum für die Vernetzung der örtlich Beauftragten und Betriebsbeauftragten untereinander und mit dem BfD EKD. Am Ende waren sich alle Teilnehmenden und die Veranstalter sicher, dass die Datenschutz-Infotage als kompaktes Fortbildungsangebot auch weiterhin einen festen Platz im jährlichen Kalender einnehmen werden.

Weitere Informationen zu unseren Fortbildungsangeboten finden Sie auf unserer Internetseite datenschutz.ekd.de im Bereich „Veranstaltungen > Weiterbildung“.