Hier finden Sie unsere derzeit zu besetzenden Stellen. Interessentinnen und Interessenten, die das jeweilige Anforderungsprofil erfüllen, werden gebeten, ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an personal@datenschutz.ekd.de zu richten oder die Bewerbungsunterlagen schriftlich an den Beauftragten für den Datenschutz der EKD, Lange Laube 20, 30159 Hannover zu senden.

Finanzplanung, Controlling und allgemeine Sachbearbeitung beim Beauftragten für den Datenschutz der EKD

Beim Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Bereich der Sachbearbeitung in Vollzeit zu besetzen. Der Einsatz erfolgt am Hauptsitz der Behörde mit Dienstsitz in Hannover.

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft.
Dem Beauftragten für den Datenschutz obliegt die Aufgabe der Datenschutzaufsicht im Bereich der EKD, der Landeskirchen und ihrer diakonischen Werke. Grundlage für die Arbeit ist das Datenschutzgesetz der EKD.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie führen eine qualifizierte, eigenständige und umfassende Sachbearbeitung in organisatorischen Angelegenheiten der Behörde (insbesondere Planung und Controlling im Bereich Finanzen) und im Bereich Öffentlichkeitsarbeit durch.
  • Sie führen eine qualifizierte, eigenständige und umfassende Sachbearbeitung im Bereich Datenschutz-Aufsicht, -Beratung und -Weiterbildung für die Stellen in der Zuständigkeit des Hauptsitzes durch.
  • Sie verantworten verschiedene Projekte.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen qualifizierten Bachelor oder Fachhochschulabschluss in den einschlägigen Bereichen z. B. der Verwaltung, der Finanz-/ Betriebswirtschaft, des Managements bzw. die Qualifikation für den gehobenen Dienst.
  • Sie haben Berufserfahrung, vorzugsweise im öffentlichen Bereich.
  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse im Finanz- und Haushaltswesen und in der Statistik.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Datenschutzrecht.
  • Sie haben Erfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie haben Verständnis für technische Zusammenhänge.
  • Sie sind kommunikativ, teamfähig und zeigen Eigeninitiative.
  • Sie sind sicher im Umgang mit allen gängigen MS-Office-Programmen
  • Sie sind bereit, Dienstreisen im Rahmen Ihrer Arbeitszeit zu unternehmen.

Wir bieten:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 11 DVO.EKD (vergleichbar TVöD Bund),
  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Arbeit im kirchlichen Datenschutz,
  • die Sozialleistungen des kirchlichen/öffentlichen Dienstes, u.a. eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • ein „berufundfamilie“-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Arbeitsmodellen (Homeoffice),
  • einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung.

Wir bitten um einen Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen, dass Sie der evangelischen Kirche bzw. einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehören. Die Kirchenzugehörigkeit ist aufgrund der aufsichtlichen Tätigkeiten auf der Stelle erforderlich.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Beauftragte für den Datenschutz der EKD Herr Michael Jacob (Tel. 0511-768 128-0) zur Verfügung. Erste Informationen können auch der Webseite https://datenschutz.ekd.de entnommen werden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31. Mai 2022 per E-Mail an personal@datenschutz.ekd.de. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über das Programm Pretty Good Privacy (PGP) ist möglich. Der öffentliche PGPSchlüssel kann auf der Internetseite des BfD EKD (https://datenschutz.ekd.de/kontakt/) heruntergeladen werden.

Alternativ richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung an:
Der Beauftragte für den Datenschutz
der Evangelischen Kirche in Deutschland
Lange Laube 20
30159 Hannover

Stellenausschreibung Sachbearbeitung Finanzen als PDF

Personalmanagement und allgemeine Sachbearbeitung beim Beauftragten für den Datenschutz der EKD

Beim Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) istzum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Rahmen der Elternzeitvertretung befristet für zwei Jahre in Vollzeit zu besetzen. Der Einsatz erfolgt am Hauptsitz der Behörde mit Dienstsitz in Hannover.

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft.

Dem Beauftragten für den Datenschutz obliegt die Aufgabe der Datenschutzaufsicht im Bereich der EKD, der Landeskirchen und ihrer diakonischen Werke. Grundlage für die Arbeit ist das Datenschutzgesetz der EKD.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie führen eine qualifizierte, eigenständige und umfassende Sachbearbeitung in allen organisatorischen Angelegenheiten der Behörde (insbesondere Personal- und Veranstaltungsmanagement, Gremienarbeit) durch.
  • Sie führen eine qualifizierte, eigenständige und umfassende Sachbearbeitung im Bereich Datenschutz-Aufsicht, -Beratung und -Weiterbildung für die Stellen in der Zuständigkeit des Hauptsitzes durch.
  • Sie verantworten verschiedene Projekte.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen qualifizierten Bachelor oder Fachhochschulabschluss in den einschlägigen Bereichen der Verwaltung, der Betriebswirtschaft, des Managements bzw. die Qualifikation für den gehobenen Dienst.
  • Sie haben Berufserfahrung, vorzugsweise im öffentlichen Bereich.
  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse im Personalwesen und in der Statistik.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Datenschutzrecht.
  • Sie haben Erfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement und Gremienarbeit.
  • Sie sind kommunikativ, teamfähig und zeigen Eigeninitiative.
  • Sie haben Verständnis für technische Zusammenhänge.
  • Sie sind sicher im Umgang mit allen gängigen MS-Office-Programmen.
  • Sie sind bereit Dienstreisen im Rahmen Ihrer Arbeitszeit zu unternehmen.

Wir bieten:

  • eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle mit einem Entgelt der Entgeltgruppe 11 DVO.EKD (vergleichbar TVöD Bund),
  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Arbeit im kirchlichen Datenschutz,
  • die Sozialleistungen des kirchlichen/öffentlichen Dienstes, u.a. eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • ein „berufundfamilie“-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Arbeitsmodellen (Homeoffice),
  • einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung.

Wir bitten um einen Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen, dass Sie der evangelischen Kirche bzw. einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehören. Die Kirchenzugehörigkeit ist aufgrund der aufsichtlichen Tätigkeiten auf der Stelle erforderlich.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Beauftragte für den Datenschutz der EKD Herr Michael Jacob (Tel. 0511-768 128-0) zur Verfügung. Erste Informationen können auch der Webseite https://datenschutz.ekd.de entnommen werden. Weitere Stellenangebote des BfD EKD sind dort ebenfalls veröffentlicht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.Mai 2022 per E-Mail an personal@datenschutz.ekd.de. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über das Programm Pretty Good Privacy (PGP) ist möglich. Der öffentliche PGP-Schlüssel kann auf der Internetseite des BfD EKD (https://datenschutz.ekd.de/kontakt/) heruntergeladen werden.

Alternativ richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung an:
Der Beauftragte für den Datenschutz
der Evangelischen Kirche in Deutschland
Lange Laube 20
30159 Hannover

Stellenausschreibung „Sachbearbeitung Personal beim BfD EKD“ als PDF

Bildquellen