Sie können sich an den Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (BfD EKD) wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung ihrer personenbezogenen Daten durch kirchliche Stellen in Ihren Rechten verletzt worden sind. Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun, um eine möglichst sichere Kommunikation über das Internet zu ermöglichen. Allerdings gibt es im Internet keine wirklich sichere Kommunikation. Deswegen möchten wir Sie ermutigen, uns bei sensiblen Anfragen eine Briefpost zukommen zu lassen.

Postanschrift: Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD – Böttcherstraße 7 – 30419 Hannover
Telefon: +49 (0)511 768128-0
Fax: +49 (0)511 768128-20
E-Mail:
info@datenschutz.ekd.de

Die Kontaktadressen der Außenstellen finden Sie unter Über uns / Unsere Standorte.

Verschlüsselte E-Mail Kommunikation

Informationen werden im Internet in der Regel offen übertragen. Werden keine besonderen Vorkehrungen zur Sicherung der Vertraulichkeit oder Integrität getroffen, können Unbefugte Nachrichten zur Kenntnis nehmen oder verändern. Aus diesem Grunde ist unser E-Mail Server mittels SSL-Verschlüsselung erreichbar. Durch diese eingeschaltete Transportverschlüsselung wird die Auswertung von Metadaten über die E-Mail Kommunikation unseres E-Mail Servers verhindert. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn auch Ihr E-Mail Provider eine Transportverschlüsselung aktiviert hat.

Öffentlicher PGP-Schlüssel des Beauftragten für den Datenschutz der EKD

Eine tatsächliche Verschlüsselung der Inhalte hingegen erreichen Sie nur über eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Diese Art der Verschlüsselung und somit den Austausch vertraulicher Nachrichten unterstüzt der BfD EKD über das Programm Pretty Good Privacy (PGP) oder GnuPG. Den öffentlichen Teil des PGP-Schlüssel des BfD EKD (4096R/E5F2AD13  2015-05-07) können Sie hier herunterladen.

PGP-Schlüssel
Key-ID: E5F2AD13  (erzeugt am 07.05.2015)
Fingerprint:  EB37 8F76 4253 6A45 2721 5C47 3C85 1F4B E5F2 AD13

Ihr Umgang mit diesem PGP-Schlüssel

Informationen rund um die PGP-Verschlüsselung finden Sie z.B. auch auf den Web-Seiten des ULD (Unabhängigen Landesdatenschutzzentrum Schleswig-Holstein). Um an die E-Mail Adresse des BfD EKD (info@datenschutz.ekd.de) eine verschlüsselte Nachricht zu senden, gehen Sie am besten wie folgt vor:

  • Installieren Sie GnuPG oder PGP auf Ihrem Rechner.
  • Erzeugen Sie sich ein eigenes Schlüsselpaar, wenn Sie noch keines besitzen. Der BfD EKD empfiehlt die Verwendung von PGP-Schlüsseln mit einer Länge von mindestens 2.048 Bit. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie dafür sorgen, dass niemand außer Ihnen Zugang zu Ihrem geheimen Schlüssel erhalten kann.
  • Laden Sie den öffentlichen Schlüssel des BfD EKD auf Ihren Rechner und nehmen Sie ihn in Ihren Bund öffentlicher Schlüssel auf (pubring.pkr).
  • Prüfen Sie anschließend bitte, ob Key-ID und Fingerprint mit den Angaben auf dieser Seite übereinstimmen.
  • Speichern Sie die zu übersendende Information in einer Datei (z.B. Nachricht.txt) und verschlüsseln Sie diese mit dem öffentlichen Schlüssel des BfD EKD.

Kontaktformular

Neben den oben genannten Kontaktmöglichkeiten können Sie auch unser Kontaktformular nutzen. Ihre Daten werden dabei mittels SSL-Verschlüsselung übermittelt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit den Inhalt des Textfeldes „Ihre Nachricht“ mit dem öffentlichen PGP-Schlüssel des BfD EKD zu verschlüsseln, wenn sie die Schaltfläche „Nachricht verschlüsseln“ betätigen, bevor Sie auf „Senden“ drücken. Ihre E-Mail-Adresse wir nur dann übermittelt, wenn Sie ein Antwort per E-Mail wünschen und das Feld „E-Mail-Adresse“ im Kontaktformular ausgefüllt haben. Sensible Auskünfte zu Ihrer Anfrage werden aus Sicherheitsgründen generell nur auf dem Postwege beantwortet. Bitte tragen Sie entsprechend Ihre vollständige Anschrift ein. In manchen Fällen kann auch eine telefonische Rückfrage erforderlich sein. Daher ist es hilfreich, wenn Sie uns eine Telefonnummer mitteilen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keine dieser Angaben Pflichtangaben sind. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass fehlende Angaben zu einer verzögerten Beantwortung führen können.

Anrede HerrFrau

Vorname

Name

Straße

Postleitzahl

Ort

E-Mail-Adresse

Telefon

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Bitte tragen Sie noch den Code ein captcha (Pflichtfeld)

Submit Box

Als letzte Alternative können Sie auch unsere Submit Box nutzen. Hierbei werden Sie auf einen gesicherten Server weitergeleitet. Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit über diesen Server Kontakt zu uns aufzunehmen. Hierfür müssen sie folgende Schritte vollziehen:

  1. Besuchen Sie unsere Submit Box unter https://sda.eckd.de/submit/BfD_EKD
  2. Fordern Sie unter der Verwendung einer E-Mail Adresse, auf die sie Zugriff haben, ein Ticket an.
  3. Klicken Sie in der Mail, die Sie durch das System erhalten auf den Button „Dateien Uploaden“.
  4. Verwenden Sie das sich dann öffnende Formular um Ihre Dateien und Ihre Nachricht zu versenden.