Weiterbildungsangebot des Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland 2017-01-05T14:01:50+00:00

Weiterbildungsangebot des Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland

Betriebsbeauftragte und örtlich Beauftragte für den Datenschutz benötigen für die Erfüllung ihrer Aufgaben die erforderliche Fachkunde. Diese Fachkunde möchte der Beauftragte für den Datenschutz der EKD mit einem vielfältigen Weiterbildungsprogramm vermitteln. Ab sofort können Sie unser gesamtes Weiterbildungsangebot für 2017 auf unserer Internetseite unter Veranstaltungen einsehen und unser Jahresprogramm als PDF-Datei herunterladen.

Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD möchte mit seinen Weiterbildungsangeboten den Betriebsbeauftragten und örtlich Beauftragten für den Datenschutz das erforderliche Wissen vermitteln und sie in ihrer Arbeit unterstützen.

Es werden mehrere Arten von Weiterbildungen angeboten:

  • Grundseminar für Datenschutzbeauftragte
  • Aufbauseminar für Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutz-Infotage
  • Inhouse-Seminare
  • Erfahrungsaustauschkreise

Grundseminare für Datenschutzbeauftragte

In dem dreitätigen Grundseminar für Datenschutzbeauftragte wird eine Basisqualifikation zum Datenschutz vermittelt. In drei Modulen wird eine Einführung in den rechtlichen und technischen Datenschutz und der Organisation des Datenschutzes gegeben.

Hierbei ist es unerheblich, ob der Datenschutzbeauftragte bereits bestellt ist oder (in absehbarer Zeit) bestellt werden soll.

Mit der Teilnahme an unserem Grundseminar wird die Voraussetzung für die Teilnahme an unserem Aufbauseminar erlangt.

Schulungsinhalte sind unter anderem:

  • Einführung und Sensibilisierung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundzüge des DSG-EKD
  • Daten: Erhebung, Verarbeitung, Nutzung
  • Rechte der betroffenen Personen
  • Bereichsspezifischer Datenschutz
  • Praktische Fallbeispiele
  • IT-Systeme für Anfänger
  • IT-Sicherheit
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Rechtsstellung und Aufgaben des Beauftragten
  • Datenschutzorganisation
  • die ersten 100/300 Tage des Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutzaufsicht

Die Teilnahme am Grundseminar berechtigt zur Teilnahme an den Aufbauseminaren. Die Teilnahmegebühr für das Grundseminar beträgt 290,00€. Eine Liste aller folgenden Grundseminare und weitere Informationen erhalten Sie hier. Die nächsten Grundseminare sind:

Grundseminar für Datenschutzbeauftragte

11. September | 10:30 - 13. September | 15:00

Grundseminar für Datenschutzbeauftragte

18. September | 10:30 - 20. September | 15:00

Grundseminar für Datenschutzbeauftragte

25. September | 10:30 - 27. September | 15:00

Grundseminar für Datenschutzbeauftragte

6. November | 10:30 - 8. November | 15:00

Aufbauseminare für Datenschutzbeauftragte

Das Aufbauseminar für Datenschutzbeauftragte ist ein dreitägiges Seminar, das inhaltlich auf der Basisqualifikation vom Grundseminar aufbaut. Eine vorherige Teilnahme an unserem Grundseminar für Datenschutzbeauftragte ist Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Aufbauseminaren. Die Aufbauseminare werden getrennt für Datenschutzbeauftragte im Bereich der sogenannten verfassten Kirche und im Bereich Diakonie angeboten und durchgeführt. Die inhaltlichen Themen zum Datenschutz werden entsprechend gewichtet. Das Aufbauseminar schließt mit einer Hausaufgabe zur Erlangung der Fachkunde ab.

  • Wiederholung und Vertiefung rechtlicher Datenschutz
  • Verhältnis allgemeinder und bereichsspezifischer Datenschutz
  • Geheimhaltungspflichten
  • Gremiendaten
  • Meldewesen
  • (Sozial-)Datenschutz in der Kita
  • Datenschutz in der Schule
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Datenschutzpraxis
  • Datenschutzmanagement
  • Datenschutz im Internet
  • Technischer Datenschutz

Datenschutz-Infotage

Mit der „Datenschutz-Infotag“-Reihe des Beauftragten für den Datenschutz der EKD (BfD EKD)wird  eine Plattform angeboten, auf der sich einmal im Jahr Betriebsbeauftragte und örtlich Beauftragte für den Datenschutz fachlich und persönlich mit dem BfD EKD austauschen können. Auf den Datenschutz-Infotagen werden aktuelle Datenschutzschwerpunktthemen in mehreren Fachvorträgen behandelt und vertiefend bearbeitet.

Um möglichst viele Interessierte zu erreichen und den Aufwand der An- und Abreise so gering wie möglich zu halten, werden die Datenschutz-Infotage inhaltsgleich in jeder Datenschutzregion veranstaltet.

Außerdem veranstaltet der BfD EKD einmal jährlich in allen Datenschutzregionen den Datenschutz-Infotag. Bei dieser Tagesveranstaltung wird ein aktuelles Datenschutzthema ausführlich in mehreren Fachvorträgen behandelt. Die Termine finden sie hier.

Bitte melden Sie sich in den jeweiligen Außenstellen zu diesen Veranstaltungen an.

Inhouse-Seminare

Zusätzlich bieten wir landeskirchlichen Oberbehörden und diakonischen Landesverbänden eintägige Inhouse-Seminare vor Ort an. Für die Organisation dieser Seminare ist die anfragende Einrichtung zuständig. Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD sorgt für die Inhalte und Referenten bei dieser Seminarform. Bei einem Inhouse-Seminar geben wir eine kurze Einführung in den rechtlichen und technischen Datenschutz sowie zur Organisation des Datenschutzes.

  • Einführung und Sensibilisierung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundzüge des DSG-EKD
  • Daten: Erhebung, Verarbeitung, Nutzung
  • Rechte der betroffenen Personen
  • Aufgaben in der Datenschutzpraxis
  • Beschäftigtendatenschutz
  • IT-Sicherheit
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Rechtsstellung und Aufgaben des Beauftragten
  • Datenschutzorganisation
  • Datenschutzaufsicht
  • die ersten 100/300 Tage des Datenschutzbeauftragten

Erfahrungsaustauschkreise

Erfahrungsaustausch ist ein wichtiges Instrument, um Betriebsbeauftragte und örtlich Beauftragte für den Dantenschutz in ihrer Arbeit zu unterstützen. Hierfür bietet der BfD EKD eine regelmäßige Möglichkeit.

Auf den „Erfa-Kreisen“ können sich Betriebsbeauftrage und örtlich Beauftragte für den Datenschutz gemeinsam datenschutzrechtlichen oder technischen Problemen und Themen fachlich nähern und austauschen. Die Erfa-Kreise bieten auch eine Möglichkeit sich mit anderen Betriebsbeauftragten und örtlich Beauftragten für den Datenschutz auszutauschen und zu vernetzen. Außerdem soll genug Raum bleiben, um aktuelle Probleme oder konkrete Fragen zu besprechen.

Die Regionalverantwortlichen und IT-Sachbearbeitenden der Außenstellen des BfD EKD übernehmen die Moderation der Erfa-Kreise.