//BfD EKD beim Deutschen Krankenhausverband

BfD EKD beim Deutschen Krankenhausverband

Auf Einladung des Deutschen Evangelischen Krankenhausverband e. V. (DEKV) hat Michael Jacob heute an einer Sitzung des Arbeitskreises Datenschutz bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) in Berlin teilgenommen. Jacob wurde dabei ‎begleitet von Sebastian Kita, Regionalverantwortlicher in der Außenstelle Dortmund des BfD EKD. Anwesend war auch der DEKV Vertreter, Sebastian Herbinger, Referent für Politik, Recht und Ökonomie und ordentliches Mitglied im Arbeitskreis Datenschutz der DKG (Bild oben, links).

Das Gespräch diente dem gegenseitigen Kennenlernen und dem fachlichen Austausch. Dabei standen sowohl das neue EKD-Datenschutzgesetz als auch die organisatorische Restrukturierung der Datenschutzaufsicht innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland im Mittelpunkt des Gesprächs. Auch über die Berücksichtigung des EKD-Datenschutzgesetzes bei der Veröffentlichung von Kurzpapieren der DKG über Aspekte des Datenschutzrechts für Krankenhäuser wurde ausführlich gesprochen.

Evangelische Krankenhäuser erfüllen eine wichtige diakonische Aufgabe und räumen dabei dem Datenschutz schon lange einen hohen Stellenwert  ein, so Jacob. Darüber, dass die DKG diesen Umgang mit dem Thema Datenschutz in evangelischen Krankenhäusern heute ausdrücklich gewürdigt hat, sind Jacob, Herbinger und Kita sehr erfreut. Alle Beteiligten begrüßen den konstruktiven Gedankenaustausch und wollen das Gespräch fortsetzen.

2018-04-16T08:44:00+00:00 11. April 2018|Kategorien: News|