Häufig gestellte Fragen zur Bestellung von örtlich Beauftragten für den Datenschutz

2020-02-20T08:44:55+01:00

Verantwortliche kirchliche und diakonische Stellen müssen unter den gesetzlichen Voraussetzungen eine oder einen örtlich Beauftragten für den Datenschutz bestellen. Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Bestellung von örtlich Beauftragten für den Datenschutz.

Häufig gestellte Fragen aus den Kirchengemeinden

2020-02-26T11:35:15+01:00

In einer Kirchengemeinde gibt es viele Aufgaben, sei es im Rahmen eines Gottesdienstes oder beim Herausgeben eines Gemeindebriefs, bei denen der kirchliche Datenschutz beachtet werden muss. Hier finden Sie Antworten auf die in einer Kirchengemeinde am häufigsten gestellten Fragen zum Datenschutz.

Arbeitshilfe zur Umsetzung von Informationspflichten

2019-06-17T08:41:29+02:00

Das neue EKD-Datenschutzgesetz (DSG EKD) regelt die Voraussetzungen und den Inhalt der neuen Informationspflichten. Diese Pflichten sind für alle verantwortlichen Stellen verbindlich. Verantwortliche Stellen im Sinne des EKD-Datenschutzgesetztes sind evangelische Stellen, die allein oder gemeinsammit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

2019-04-11T11:37:43+02:00

Mit der im Mai 2018 in Kraft getretenen Fassung des EKD-Datenschutzgesetzes (DSG-EKD) wurde in § 31 DSG-EKD die Verpflichtung zur Führung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten eingeführt. Hierzu sind sowohl verantwortliche Stellen als auch Auftragsverarbeiter verpflichtet. Die Verzeichnisse müssen auf Anforderung den Aufsichtsbehörden vorlegt werden, damit diese in die Lage versetzt werden, einen Überblick zu bekommen und gezielt einzelne Verarbeitungsvorgänge kontrollieren zu können. [...]

Liste von Verarbeitungsvorgängen für eine Datenschutz-Folgenabschätzung

2019-04-11T11:33:23+02:00

Mit der Neufassung des EKD-Datenschutzgesetzes (DSG-EKD) sind die Aufsichtsbehörden gemäß § 34 Abs. 5 DSG-EKD aufgefordert, Listen zu Verarbeitungsvorgängen zu erstellen und diese zu veröffentlichen, für die eine Datenschutz-Folgenabschätzung nach § 34 Abs. 1 DSG-EKD durchzuführen ist. [...]

Nach oben